Wie baue ich eine Hopsi Hüpfburg auf?

Folgendes ist immer im Lieferumfang bei Hopsi enthalten. Eine bis zwei Unterlegplanen zum Schutz vor Verschmutzungen, mehrere Befestigungsanker oder Sandsäcke zum Stabilisieren, ein Gebläße und natürlich die Hüpfburg.Und so bauen sie die Hüpfburg richtig auf.

Der Aufstellort für ihre Hüpfburg sollte so eben wie nur möglich sein und genug Platz runtherum zum Toben bieten. Breiten sie als erstes die Unterlegplane aus. Legen sie nun die Hüpfburg darauf. Falten sie diese auseinander und richten sie die Hüpfburg in die gewünschte Richtung aus.

Im hinteren Bereich der Hüpfburg finden sie den Belüftungsschlauch. Holen sie das Gebläße und schließen sie den Belüftungsschlauch mittels Klettverschluss an. Das Gebläse benötigt normalen Hausstrom. Stellen sie sicher das sie ein Verlängerungsschnur haben welche bis zum Gebläse reicht. Stöbseln sie alles ein und drücken sie den Anschalter am Gebläse.

Wichtiger Hinweis: Der Belüftungsschlauch muss gerade und nicht geknickt oder verdreht am Gebläße angeschlossen werden. Bei den Profi-Hüpfburgen müssen alle Reißverschlüsse an den Seiten geschlossen sein. Diese erleichtern beim Abbau das Zusammenlegen der Hüpfburg und sind vor dem Aufbau immer offen. Stellen sie sicher das die Hüpfburg immer gut mit Luft versorgt wird. Es sollte nichts im Ansaugbereich des Gebläses liegen oder hängen was das Gebläse am Einsaugen der Luft hintert. Das Gebläse muss während der Nutzung der Hüpfburg immer laufen.

Wenn die Hüpfburg steht richten sie diese nochmals aus. Im unteren Bereich der Hüpfburg finden sie überall Nylonschlaufen bzw. Metallösen. Nehmen sie die mitgelieferten Befestigungsanker oder Sandsäcke und fixieren sie die Hüpfburg mit diesen im Boden. Drücken sie die Befestigungsanker ganz rein damit die Hüpfburg nicht beschädigt und kein Kind versehentlich verletzt wird. Bei den Profi-Hüpfburgen nutzen sie die Gurte welche für den Transport um die Hüpfburg gewickelt wurden um die Sandsäcke an den Ecken der Hüpfburg zu fixieren.

Hinweis: Sollte sich die Unterlegplane im Bereich einer Befestigungsschlaufe liegen schlagen sie diese bitte einfach etwas ein. Nutzen  sie die Mini-Hüpfburgen bitte nie ohne Anker.